Menu >
taozentrum Frankfurt am Main

EMBODYING WELL-BEING
Die Wechselwirkung von Körper, Geist und Seele gezielt nutzen lernen

"Der Körper ist die Bühne der Gefühle", sagt der Hirnforscher Antonio Damasio.
Durch ein geschickt gewähltes Embodiment („Verkörperung“) können wir bewusst unsere Emotionen und geistige Leistungsfähigkeit verändern. Denn Körper, Geist und Psyche bilden ein komplexes Gesamtpaket. Eins beeinflusst das Andere. Verkürzt gesagt: Wer traurig ist, lässt die Schultern hängen – aber es macht auch traurig, die Schultern hängen zu lassen. Hüpfen vertreibt schlechte Stimmung und man versteht etwas besser, wenn man eine dazu passende Bewegung macht. Die Auswirkungen des Zusammenspiels von Körper, Emotion und Denken verblüffen Wissenschaftler in aller Welt. Die Erkenntnisse schlagen auch die Brücke zur Taiji – und Qigong-Praxis.

Gerade für Taiji- und Qigongübende bietet der Kurzworkshop eine gute Gelegenheit, den Zusammenhang zwischen Körper und Emotionen unmittelbar zu spüren. Wie wir im Alltag schnell Wohlgefühl aufbauen und Stimmungen verändern können, praktizieren wir spielerisch anhand ausgewählter Haltungen und Bewegungen. Bilden Denken, Fühlen und Körper wieder eine gesunde Einheit, kann unsere Lebensenergie fließen.

Dieter Bund ist zertifizierter Qigong-Lehrer, Trainer für Stressmanagement und selbstgesteuerte Neuroplastizität (Meditation zur Entwicklung innerer Stärken).

TERMINE

24.11.2017, 20:15 - 21:30

KURSGEBÜHREN

15.00 €

TRAINER

Dieter Bund

ANMELDEN

DIE KUNST DES STILLEN STEHENS
Übungsgruppe

Die Kunst des stillen Stehens wurde in China für die Kampfkünste entwickelt. Wohl wissend, dass langes Stehen den Kriegern Schnelligkeit und explosive Kraft bringen wird.
In unserer heutigen Zeit, die vom stundenlangen, unbewegten Sitzen vor Bildschirmen geprägt ist, bekommt die Kunst des stillen Stehens eine besondere Bedeutung: Sie wird zu einem Gesundheitsprogramm.

Entspannt stehen, der Schwerkraft erlauben nach unten zu wirken, während der Kopf nach oben wächst. Dies öffnet automatisch den Zugang zur zentralen Achse "Chong Mai", dem durchdringenden Gefäß. Stehen erzeugt in dieser Region einen lebenswichtigen inneren Druck. Wie ein aufgepumpter Reifen gibt der Chong Mai dem Körper Halt und Struktur. Zusätzlich wird das Bindegewebe gestrafft und energetisiert.
Neben einigen vorbereitenden Übungen praktizieren wir das Stehen in verschiedenen Positionen.

Jeweils 15 Euro für die Übungsgruppe.
Einsteiger in die Kunst des stillen Stehens sind herzlich willkommen!

TERMINE

01.12.2017, 20:00 - 21:00

KURSGEBÜHREN

15.00 €

TRAINER

Stefan Frey

ANMELDEN

SCHWERT
Grundlagen-Training

Eine Stunde intensives Training mit dem Taiji-Schwert.
Wir üben verschiedene Bewegungen mit dem (Holz-)Schwert, um mit dieser Waffe vertraut zu werden: Schneiden, Schnippeln, Stechen und Ableiten.
Erste Partnerübungen mit dem Schwert.

Gut geeignet für Einsteiger ohne Vorkenntnisse.

TERMINE

05.12.2017, 20:30 - 21:30

KURSGEBÜHREN

15.00 €

TRAINER

Stefan Frey

ANMELDEN

MIND HEART AS ONE
Ein meditatives Qigong in der Vorweihnachtszeit

Die Zeit des Advents ist die Zeit der Besinnung. Die Nächte sind lang, die Tage kurz.
Gönne Dir eine kleine Auszeit in der Hektik des Alltags. Fokussiere Dich. Komme für eine Weile zur Ruhe, besinne Dich und werde still. Öffne Dein Herz, werde weit und erfahre in diesem Qigong die Größe, das Licht und die Liebe Deines Herzens. Diese Meditation öffnet diese wunderbare Qualität, die in Dir liegt.

TERMINE

08.12.2017, 20:15 - 21:45

KURSGEBÜHREN

20.00 €

TRAINER

Yvonne Kann

ANMELDEN

REGENBOGEN-FÄCHER
Taiji in Vollendung

Oft vermag man sich nicht vorzustellen, dass der Fächer auch als Waffe einzusetzen ist. Als in China die Waffen verboten waren, nutzten die alten Taiji- und Gongfu-Meister Alltagsgegenstände wie den Fächer, um ihre Künste weiter zu pflegen.
Daher sind in dieser Form ganz deutlich Schwerttechniken zu erkennen. Ihren Reiz gewinnt die Form durch ihre sowohl dynamischen als auch harmonischen Bewegungen und dadurch, dass man mit dem Öffnen des Fächers auch mal Krach machen kann im Gegensatz zu den sonst doch eher meditativ stillen Soloformen.
Die Bewegungen der Regenbogenfächerform ähneln einem kraftvollen Tanz, in dem sich langsame geschmeidige und elegante Bewegungen abwechseln mit knappen kämpferischen, die eindeutig Schlagen, Stechen und Abwehren erkennen lassen.
Die Form besteht aus 32 Sequenzen. Ihre Ausübung dauert drei bis vier Minuten, wenn sie im Fluss beherrscht wird.

Sonja Blank ist Lehrerin für Taijiquan und Qigong. Sie lebt in Butzbach und gibt Kurse in Gießen und Umland und in ganz Deutschland. Sie ist in Taijiquan ausgebildet bei Foen Tjoeng Lie, Gui Yan Jian und Epi van de Pol; unterrichtet Taiji-Yangstil und Sun-Stil Handformen sowie verschiedene Waffenformen wie Schwert, Regenbogen- und Taiji-Fächer sowie Doppelfächer.

Kurszeiten
Samstag 10.00-13.00 und 15.00-18.00 Uhr
Sonntag  10.00-13.00 und 14.00-16.00 Uhr

Der Kurs ist sowohl für EinsteigerInnen als auch für Fortgeschrittene konzipiert. Geduld und Ausdauer sind erforderlich.

Jedes Seminar kostet 160 Euro. Beide Seminare kosten zusammen 300 Euro.

TERMINE

17.03.2018 - 18.03.2018, 10:00 - 18:00
09.06.2018 - 10.06.2018, 10:00 - 18:00

KURSGEBÜHREN

160.00 €

TRAINER

Sonja Blank

ANMELDEN